JoyMee Productions | Die Lust auf private Erotikfilme

Immer mehr Frauen finden Gefallen daran private Sexfilme zu drehen und erotische Nacktaufnahmen von sich zu machen. Doch was reizt daran?

In der Generation Ü-40 fallen die Zahlen niedriger aus, da sind es nur acht beziehungsweise sechs Prozent – kein Wunder: Die Älteren sind anders sozialisiert, denn sie wuchsen in einer Zeit ohne Internet und digitale Fotografie auf. Damals standen Pornos noch in den dunklen Ecken der Videotheken, waren eher Bäh und Männersache.

Mit der Ausbreitung des Internets fielen die Porno-Schranken, Sexfilme wurden immer populärer, und was populär ist, wird nachgeahmt.

Frauen die früher seltener Pornos schauten, da sie kaum in die verruchten Winkel der Videotheken vordrangen, werden heute bombardiert mit Studien und Erkenntnissen zu ihrer Lust und Sexualität.

Eine Frau die up to date ist, kann mit Monogamie absolut nichts anfangen, sie träumt von Sex mit Fremden und schaut sich an einem langweiligen Montag im Büro bevorzugt Internet-Seiten an auf denen gut gebaute Männer posieren. Auf Unterwäsche verzichtet sie auch im Winter, besonders gern trägt sie Strumpfhosen ohne Slip, weil es so schön kribbelt. Und sie kauft sich mindestens einmal pro Monat einen neuen bunten Dildo. Einen Lover der sie nicht regelmäßig zum Höhepunkt bringt serviert sie umgehend gnadenlos ab. Fazit: Es gehört einfach zum Lifestyle einer coolen Lady des 21. Jahrhunderts so oft wie möglich enthemmten Sex zu haben.

JoyMee Productions - Empfohlen von


Du hast auch Lust einmal Teil einer Amateur Erotikproduktion zu sein? Dann bewerbe dich jetzt.

CMS Frog
 


Starte jetzt mit JoyMee Productions